Das CE-Zeichen an Bauprodukten reicht aus

Der Europäische Gerichtshof hat der deutschen Praxis eine Absage erteilt, Bauprodukte, die bereits das europäische CE-Zeichen tragen, weiteren Anforderungen nach nationalem Recht über die Bauregellisten („Ü-Zeichen“) zu unterziehen (Urteil vom 16.10.2014, Az. C 100/13).

Der Kommission lagen zahlreiche Beschwerden von Herstellern und Importeuren von Bauprodukten vor, die wegen der zusätzlichen nationalen Anforderungen nach den Bauregellisten Schwierigkeiten haben, ihre Produkte auf dem deutschen Markt zu verkaufen.

Das Urteil bezieht sich unmittelbar auf Bauprodukte, die durch bestimmte harmonisierte europäische Normen abgedeckt sind (insbesondere Türen, Tore und Wärmedämmprodukte). Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich das Urteil des Gerichts auf das gesamte deutsche System der Bauregellisten auswirken wird.

Das Urteil lesen Sie hier:
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?qid=1413535049007&uri=CELEX:62013CJ0100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.